Mitwirkende

Thomas Melle


Foto: Thomas Melle

Thomas Melle, 1975 geboren, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Tübingen, Austin (Texas) und Berlin. Er ist Autor vielgespielter Theaterstücke und übersetzte u. a. William T. Vollmanns Roman „Huren für Gloria“. Sein Debütroman „Sickster“ (2011) war für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde mit dem Franz-Hessel-Preis ausgezeichnet. 2014 folgte der Roman „3000 Euro“, der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis stand. 2015 erhielt Thomas Melle den Kunstpreis Berlin. Mit „Die Welt im Rücken“ stand er 2017 erneut auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. 2018 erhielt er die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung.

Programm

Bücher

Die Welt im Rücken

Die Welt im Rücken

Thomas Melle

Rowohlt Berlin

978-3-499-27294-3

Mehr