OffSpring Award

Der OffSpring Award ist ein von der Flossbach von Storch AG initiierter und geförderter Preis für junge Nachwuchsliterat:innen im Alter von 15 bis 25 Jahren.

Jedes Jahr können zu einem neuen festgelegten Thema Kurzgeschichten, Gedichte oder Essays bei dem Schreibwettbewerb eingereicht werden. Eine Fachjury wählt die drei besten Texte aus, welche bei der lit.COLOGNE von einem/einer hochkarätigen Schauspieler:in gelesen werden.
Wer den ersten Platz erreicht, wird live durch eine Publikumsabstimmung bei der Veranstaltung entschieden. Der Hauptpreis ist ein exklusives Schreibmentoring mit einem/einer bereits bekannten jungen Autor:in und somit die Gelegenheit, das eigene Schreiben durch die Tipps eines Profis weiterzuentwickeln.

Hier sind wir auf Instagram zu finden.


2022: Wer bin ich?

Für den OffSpring Award 2022 waren die Teilnehmer:innen herausgefordert, sich in der Gesellschaft zu suchen, zu finden, zu spiegeln, zu betrachten und zu beschreiben. Die drei besten literarischen Selbstbildnisse zum Thema "Wer bin ich?" wurden am 18.03.2022 von Schauspieler Max von der Groeben (Fack ju Göthe) gelesen. Das zu gewinnende Mentoring wurde von der mehrfach für Ihren Roman 1000 Serpentinen Angst ausgezeichneten Autorin Olivia Wenzel angeboten. Moderiert wurde der Abend von 1LIVE Moderator Benni Bauerdick.

Nach der Publikumsabstimmung ging der Preis an den 18-jährigen Vincent Dekorsy, für seine Kurzgeschichte "Gregor". Vincent Dekorsy setzte sich gegen Melis Ntente und Louisa Braun durch. Kurt von Storch (Gründer und Vorstand der Flossbach von Storch AG) überreichte vor Publikum in den Kölner Balloni-Hallen dem Gewinner den Preis.

Hier die Texte nachlesen.


2021: UTOPIA vs. DYSTOPIA – Wie blickt die Generation Z in die Zukunft?

Das Kick-Off-Event war eine Podiumsdiskussion bei der lit.COLOGNE Digital, bei der Luisa Neubauer, Lea-Lina Oppermann, Farah Schäfer und Mona Ameziane (Mod.) angeregt zum Thema UTOPIA vs. DYSTOPIA auf der Bühne diskutierten und zur Teilnahme am anknüpfenden Schreibwettbewerb motivierten.

(v.l.n.r.: Luisa Neubauer, Lea-Lina Oppermann, Mona Ameziane, Farah Schäfer)

Zum ersten mal vergeben wurde der Award dann endlich im Herbst 2021, mit Publikum in den Balloni Hallen bei der lit.COLOGNE Sonderedition. Die Texte der drei Finalist:innen Svenja Dudek, Anastasia Averkova und Felix Stern wurden eindrucksvoll von der talentierten Schauspielerin Nellie Thalbach in Szene gesetzt. Spräche mit Freundn, die Kurzgeschichte von Felix Stern, gewann die Publikumsabstimmung und somit das Schreibmentoring mit Benjamin Quaderer (Für immer die Alpen, 2020).

(oben: Svenja Dudek, Anastasia Averkova, Felix Stern / unten: Benjamin Quaderer, Nellie Thalbach, Najima El-Moussaoui ©Ast/Juergens)

(Felix Stern und Kurt von Storch ©Ast/Juergens)


UTOPIA vs. DYSTOPIA Texte

Newsletter Ausdruck 2022

Hauptsponsor
Lanxess
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Förderer lit.kid.COLOGNE
Imhoff Stiftung
Unterstützer
Stadt Köln
Unterstützer
Kunststiftung NRW
Medienpartner
WDR
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
...
Partner