Weitere Inhalte > Barrierefreiheit

Das internationale Literaturfestival auf dem inklusiven Weg

Die lit.COLOGNE setzt sich seit einigen Jahren aktiv für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein. Es sind die unterschiedlichsten Barrieren, die Menschen mit Behinderungen eine ganz normale Teilhabe am kulturellen Leben verwehren. Um dies zu verändern, bietet die lit.COLOGNE jedes Jahr einige barrierefreie bzw. barrierereduzierte Veranstaltungen an.

Wir bieten Veranstaltungen u.a. an,

  • die für Rollstuhlfahrer und gehbeeinträchtigte Menschen zugänglich sind,
  • die in Gebärdensprache übersetzt werden,
  • die über Tablets schriftgedolmetscht werden. Tablets können dafür an der Abendkasse ausgeliehen werden,
  • für die Induktionsschleifen für hörbeeinträchtigte Menschen zur Verfügung stehen.

Vereinzelt stehen Materialien in einfacher Sprache zur Verfügung. Inklusive Klassen oder Klassen von Förderschulen sind herzlich eingeladen, sich für unser Klasse-Buch-Programm anzumelden.

Darüber hinaus steht in diesem Jahr zum ersten Mal ein ehrenamtliches BegleiterTeam zur Verfügung, das eine Wegbegleitung zwischen Haltestellen von Bussen und Bahnen und den Veranstaltungsstätten anbietet. Dabei handelt es sich um ein Versuchsprojekt, für das zunächst nur begrenzte Kapazitäten gewährleistet werden können. Bei Interesse rufen Sie uns gerne an. (Frank Liffers: 0179-1473494 / post@frank-liffers.de)

Zur Buchung behindertengerechter Plätze inkl. Begleitpersonen wenden Sie sich gern an das Spezialistenteam von KölnTicket telefonisch unter 0221 / 28 01 oder online auf www.koelnticket-fuer-alle.de.

Auch wenn bisher nicht alle Veranstaltungen barrierefrei oder barrierereduziert angeboten werden können, so wird doch nach Möglichkeit versucht, diesen Anteil immer weiter auszubauen. Dazu leisten auch die unterschiedlichsten Veranstaltungsstätten als Kooperationspartner der lit.COLOGNE einen nennenswerten Beitrag.

Eine unverzichtbare Unterstützung leisten dabei die Aktion Mensch sowie die Kämpgen-Stiftung.

Wir wünschen Ihnen ein möglichst barrierefreies Vergnügen auf der lit.COLOGNE 2017!

Ihr lit.COLOGNE-Team


Barrierefreie Spielstätten

Rollstuhlgerechte Spielstätten, Behinderten-WC vorhanden:
  • Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln
  • Bel Etage im Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1a, 50676 Köln
  • Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2-10, 50667 Köln
  • COMEDIA Theater, Roter Saal, Vondelstr. 4-8, 50677 Köln
  • Deutsches Sport & Olympia Museum, Am Zollhafen 1, 50678 Köln
  • Filmforum NRW Kino Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
  • Gürzenich Köln, Martinstraße 29-37, 50667 Köln
  • Musical Dome Köln, Goldgasse 1, 50668 Köln
  • Kölner Philarmonie, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
  • Römisch-Germanisches Museum, Roncalliplatz 4, 50667 Köln
  • Schauspiel Köln im Depot 1 und 2, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
  • Sparkasse KölnBonn / Rotunde, Hahnenstraße 57, 50667 Köln
  • Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln
  • WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal und Kleiner Sendesaal, Wallrafplatz, 50667 Köln
  • Zentrum für Therapeutisches Reiten, Stollwerckstraße 35, 51149 Köln
Barrierefrei zugänglich, aber kein Barrierefreies-WC vorhanden:
  • Balloni Hallen, Ehrenfeldgürtel 88-92, 50823 Köln
  • Börsensaal der IHK zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
  • Brunosaal, Klettenberggürtel 65, 50939 Köln
  • Kulturkirche Köln, Siebachstraße 85, 50733 Köln
  • Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln
  • Stadtgarten, Venloer Straße 40, 50672 Köln
Mit Induktionsschleife ausgestattet:
  • COMEDIA Theater, Roter Saal, Vondelstr. 4-8, 50677 Köln
  • Filmforum NRW Kino Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
  • Schauspiel Köln im Depot 1, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
  • Volksbühne am Rudolfplatz, Aachener Straße 5, 50674 Köln
  • WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Wallrafplatz, 50667 Köln