Spätestens seit dem Erscheinen ihres Romans „Liebesleben“ zählt Zeruya Shalev nicht nur zu den erfolgreichsten zeitgenössischen Autor:innen Israels, sondern feiert mit ihren Büchern auch große internationale Erfolge. In ihrem Debütroman Nicht ich, der erst jetzt – fast dreißig Jahre nach der Erstveröffentlichung – erstmals in der deutschen Übersetzung erscheint, sieht sich ihre namenlose Protagonistin mit einer Frage konfrontiert: Wie überlebt man es, die eigene Familie für eine neue Liebe zu verlassen? Dabei lässt sie ihre Leserschaft über die Wahrheit im Unklaren: Wer weiß schon, was der Erzählerin in diesem halben Jahr wirklich geschah. Die junge Frau, die noch nicht einmal ihren Namen verrät, tischt uns eine Geschichte nach der anderen auf. Nur eins scheint klar: Sie hat Mann und Tochter für ihren Geliebten verlassen – und nun zerbricht sie daran.
Die Wegbegleiterin Maria Schrader liest aus der Übersetzung. Mod.: Shelly Kupferberg

Mitwirkende

Maria Schrader © Anika Molnar
Maria Schrader

Maria Schrader, 1965 geboren, ist Schauspielerin, Drehbuchautorin und… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Maria Schrader

Shelly Kupferberg © Heike Steinweg / Diogenes Verlag
Shelly Kupferberg

Shelly Kupferberg, 1974 in Tel-Aviv geboren und in West-Berlin… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Shelly Kupferberg

Zeruya Shalev © Jonathan Bloom
Zeruya Shalev

Zeruya Shalev, 1959 in einem Kibbuz am See Genezareth geboren,… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Zeruya Shalev

Bücher

Nicht ich

Nicht ich

Zeruya Shalev
Übersetzt von Anne Birkenhauer
Berlin

382701476X

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Donnerstag
    01. Februar 2024
    19:30 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 21–34 € | 17–30 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 27–42 € | 23–37 € erm.

  • Schauspiel Köln im DEPOT 1

    Schanzenstraße 6-20
    Köln-Mülheim

    Bitte Garderobenhinweise beachten.

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
    • WLAN-basierte Höranlage Verfügbar
  • Sprachen

    • Deutsch
    • Englisch
Schauspiel Köln
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner