Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt setzen – endlich – die Erfolgsserie um den Psychologen Sebastian Bergman mit Die Schuld, die man trägt fort: Eigentlich soll die Sondereinheit der Reichsmordkommission aufgelöst werden, doch als eine Frauenleiche in einem Schweinemastbetrieb außerhalb von Västerås aufgefunden wird, ändert sich alles. Eine Botschaft in blutroten Lettern fordert den Ermittler persönlich heraus: „Löse den Fall, Sebastian Bergman!“ Der Produzent, Drehbuchautor und Regisseur Michael Hjorth (er verfilmte u.a. drei Romane von Henning Mankell) und der Drehbuchautor Hans Rosenfeldt (u.a. „Die Brücke“ und „Marcella“) haben als Autorenduo eine der erfolgreichsten schwedischen Krimireihen geschaffen. „Die Bergman-Serie birgt echte Suchtgefahr“ (Westdeutsche Zeitung). Dt. Text: Michael Wittenborn, Mod.: Margarete von Schwarzkopf

Mitwirkende

Hans Rosenfeldt © appendixfotografi
Hans Rosenfeldt

Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, ist einer der angesehensten… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Hans Rosenfeldt

Michael Hjorth © appendixfotografi
Michael Hjorth

Michael Hjorth, Jahrgang 1963, ist ein erfolgreicher schwedischer… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Michael Hjorth

Michael Wittenborn © Werner Bartsch
Michael Wittenborn

Michael Wittenborn wurde 1953 in Bielefeld geboren und absolvierte… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Michael Wittenborn

Margarete von Schwarzkopf © Ingo Winkelstroeter
Margarete von Schwarzkopf

Margarete von Schwarzkopf, geboren 1948, ist freie… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Margarete von Schwarzkopf

Bücher

Die Schuld, die man trägt

Die Schuld, die man trägt

Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt
Übersetzt von Ursel Allenstein
Wunderlich

3805200943

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Sonntag
    10. März 2024
    19:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18–30 € | 15–27 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 24–36 € | 21–33 € erm.

  • RheinEnergie-Hauptverwaltung (Eingang neben Kundenzentrum)

    Parkgürtel 24
    Köln- Neuehrenfeld

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
  • Sprachen

    • Deutsch
    • Englisch
RheinEnergie
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner