Wie weit muss Protest gehen? Wie kann Liebe aussehen? Sind Pornos ein Spiegel der Gesellschaft? Gibt es toxische Weiblichkeit? Wie wollen wir zukünftig arbeiten? Und wann stellen wir uns unserer Identitätskrise? Die zweite Ausgabe der lit.pop widmet sich Fragen, die uns umtreiben, berühren und anstoßen – in allen Facetten, die Kultur zu bieten hat: Literatur, Diskurs, Musik, Theater, Film und analoge Begegnung. Alle Details & Updates gibt es hier und auf @lit.pop_cologne.

SAAL

18.00 – 19.00 Uhr
Literatur: llona Hartmann, Autorin, Texterin, Zeitgeschehenbeobachterin, hat nach ihrem einschlagenden Debüt („Land in Sicht“) ein neues Buch geschrieben; klarkommen berührt mit feinen Beschreibungen und intensiven Momenten, die kraftvoll und wahrhaftig vom Leben in all seinen Tiefen, Höhen und Grautönen erzählen. Mod.: Miriam Zeh

19.15 – 20.15 Uhr
Diskurs: Madita Oeming ist unabhängige Pornowissenschaftlerin, sie möchte die öffentliche Unterhaltung über die tabuisierte Industrie verändern. Mit Kulturwissenschaftlerin und Autorin Mithu Sanyal spricht sie über ihre unverschämte Analyse Porno und über einen reflektierten, selbstbestimmten und lustvollen Umgang mit Pornos.

20.30 – 21.30 Uhr
Diskurs: Miriam Davoudvandi ist Journalistin, Moderatorin, DJ und Podcasterin (Danke gut – der Podcast über Pop und Psyche). In der Anthologie Unlearn Patriarchy #2 hat sie sich mit einem Beitrag eingebracht und untersucht die Psyche im Patriarchat. Mod.: Miriam Zeh

GALERIE

18.30 – 19.30 Uhr
Diskurs: Was lauert da in uns weiblich sozialisierten Menschen, dass wir uns immer wieder gegen uns selbst und andere richten? Autorin Sophia Fritz spricht mit Moderatorin Maria Popov über das Phänomen Toxische Weiblichkeit, ihre mutige Selbstbefragung und über die Sehnsucht nach einem feministischen Miteinander.

20.00 – 21.00 Uhr
Diskurs: Ungleiche Bezahlung, toxische Hustle Culture und sexistische Boomer-Chefs: Unter den Ungerechtigkeiten der Arbeitswelt leiden vor allem diejenigen, die weiblich sozialisiert wurden. Mit Maria Popov spricht Verena Bogner über ihr Buch Not your Business, Babe! und wie wir uns in der kaltherzigen Welt des Kapitalismus zurechtfinden können.

ab 21.00 Uhr
Der 08. März ist Internationaler Frauentag und nach einem Programm voller weiblicher Stimmen auf unseren Bühnen wollen wir den Abend gemeinsam, solidarisch und freundschaftlich ausklingen lassen - mit Drinks und Musik.

Hinweis: Rollstuhlgerechter Zugang nur in den Saal und die Galerie möglich, nicht ins Jaki.

Mitwirkende

Ilona Hartmann © Miriam Waldner
Ilona Hartmann

Ilona Hartmann wurde 1990 bei Stuttgart geboren und lebt in Berlin.… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Ilona Hartmann

Madita Oeming © Anna Peschke
Madita Oeming

Madita Oeming, geboren 1986, ist unabhängige Pornowissenschaftlerin. … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Madita Oeming

Maria Popov © Sophia Emmerich
Maria Popov

Maria Popov, geboren 1993, ist Journalistin und Moderatorin. Die… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Maria Popov

Miriam Davoudvandi © Bahar Kaygusuz
Miriam Davoudvandi

Miriam Davoudvandi ist freie Journalistin, Moderatorin und DJ unter… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Miriam Davoudvandi

Miriam Zeh © Annika Fusswinkel
Miriam Zeh

Miriam Zeh arbeitet als Literaturredakteurin bei Deutschlandfunk… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Miriam Zeh

Sophia Fritz © Eno de Wit
Sophia Fritz

Sophia Fritz, geboren 1997, schreibt Filmstoffe, Zeitungsartikel,… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Sophia Fritz

Verena Bogner © Ingo Pertramer
Verena Bogner

Verena Bogner ist Journalistin und lebt in Wien. Sie arbeitete unter… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Verena Bogner

Mithu Sanyal © Carolin Windel
Mithu Sanyal

Mithu Sanyal, Schriftstellerin, Kulturwissenschaftlerin und freie… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Mithu Sanyal

Bücher

Klarkommen

Klarkommen

Ilona Hartmann
park x ullstein

3988160040

Mehr

Not Your Business, Babe!

Not Your Business, Babe!

Verena Bogner
KiWi

3462005022

Mehr

Porno

Porno

Madita Oeming
Rowohlt

3499012332

Mehr

Toxische Weiblichkeit

Toxische Weiblichkeit

Sophia Fritz
Hanser

3446279156

Mehr

Unlearn Patriarchy #2

Unlearn Patriarchy #2

Mit Beiträgen von Melina Borčak, Anne Dittmann, Miriam Davoudvandi, Asha Hedayati, Sarah Vecera u.v.a. |
Der Folgeband des feministischen Bestsellers |
Ullstein Hardcover

978-3-550-20277-3

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Freitag
    08. März 2024
    18:00 Uhr

  • Stadtgarten

    Venloer Straße 40
    Köln-Innenstadt

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang (kein WC) Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Flossbach von Storch Victor Rolff Stiftung Schauspiel Köln c/o pop
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner