Der Mauerfall liegt über dreißig Jahre zurück, doch die Einheit wird von der wachsenden gesellschaftlichen Spaltung überschattet. Dirk Oschmann fragt sich, was es bedeutet, eine Ost-Identität auferlegt und Attribute wie Populismus, mangelndes Demokratieverständnis, Rassismus, Verschwörungsmythen und Armut zugeschrieben zu bekommen. Mit seiner Streitschrift Der Osten: eine westdeutsche Erfindung trifft er einen Nerv der Zeit und facht die Ost-West-Debatte neu an. Jessy Wellmer versteht sich als Vermittlerin und sucht nach einem Weg, wie die deutsche Vereinigung noch glücken könnte. In Die neue Entfremdung. Warum Ost- und Westdeutschland auseinanderdriften und was wir dagegen tun können beobachtet sie, wie die Spaltung zwischen Ost und West besonders seit dem Ukraine-Krieg weiter zunimmt. Im Gespräch gehen die beiden der Frage nach, warum das so ist. Was ist schiefgegangen? Und vor allem: Wie kommen wir da wieder raus? Mod.: Cornelius Pollmer

Mitwirkende

Cornelius Pollmer © Amac Garbe
Cornelius Pollmer

Cornelius Pollmer wurde 1984 in Dresden geboren und studierte dort… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Cornelius Pollmer

Dirk Oschmann © Jakob Weber
Dirk Oschmann

Dirk Oschmann, geboren 1967 in Gotha, ist Professor für Neuere … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Dirk Oschmann

Jessy Wellmer © Urban Zintel
Jessy Wellmer

Jessy Wellmer, Jahrgang 1979, wurde in Güstrow, … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Jessy Wellmer

Bücher

Der Osten: eine westdeutsche Erfindung

Der Osten: eine westdeutsche Erfindung

Dirk Oschmann
Ullstein

3550202342

Mehr

Die neue Entfremdung

Die neue Entfremdung

Jessy Wellmer
KiWi

3462005316

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Donnerstag
    14. März 2024
    21:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 22 € | 18 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 28 € | 24 € erm.

  • Stadthalle Köln

    Jan-Wellem-Str. 2
    Köln-Mülheim

    Bitte Garderobenhinweise beachten.

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner