„Die Zeit, als Köln das Zentrum des Cool war“, schrieb das Kunstmagazin „Monopol“ zur letzten ART Cologne. Ein Anlass dieser Neubewertung der „rauschhaften Jahre der Kölner Subkultur zwischen 1980 und 1995“ ist die fulminante Buchcollage „Wir waren hochgemute Nichtskönner“ von Gisa Funck und Gregor Schwering: Bildende Kunst, Popmusik, Literatur und Nachtleben beerdigten die 1970er-Jahre per Handstreich. Für eine Weile war Köln united mit Düsseldorf, wurde (West-)Berlin damals nonchalant in die Zweite Liga verwiesen ... Oder wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ nicht unstolz zu vermelden wusste: „Als Köln einmal Weltstadt war!“
Mit der „Can“-Legende Irmin Schmidt, dem Kulturwissenschaftler Diedrich Diederichsen und der Galeristin Gisela Capitain. Diese illustre Crossover-Runde wirft an diesem Abend einen Blick zurück nach vorn. Konzept: Ralf Niemczyk, Mod.: Anja Backhaus

Mitwirkende

Anja Backhaus © Ereignishaus
Anja Backhaus

Anja Backhaus hat Politikwissenschaften, Germanistik und Geschichte… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Anja Backhaus

Diedrich Diederichsen © Joachim Gern
Diedrich Diederichsen

Diedrich Diederichsen, geb. 1957 in Hamburg, ist Professor für … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Diedrich Diederichsen

Gisela Capitain © Albrecht Fuchs
Gisela Capitain

Gisela Capitain zieht 1983 von Berlin nach Köln. Anfangs als … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Gisela Capitain

Irmin Schmidt © Michael P Aust
Irmin Schmidt

Irmin Schmidt gehört zu den Gründen der Kölner Band CAN, zuvor st… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Irmin Schmidt

Bücher

Das 21. Jahrhundert

Das 21. Jahrhundert

Diedrich Diederichsen
Kiwi

3462006460

Mehr

»Wir waren hochgemute Nichtskönner«

»Wir waren hochgemute Nichtskönner«

Gisa Funck, Gregor Schwering
Kiwi

3462006061

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Montag
    11. März 2024
    19:30 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 22 € | 18 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 28 € | 24 € erm.

  • Volksbühne am Rudolfplatz

    Aachener Straße 5
    Köln-Innenstadt

    Bitte Garderobenhinweise beachten.

    Google Maps

  • Inklusion

    • Gebärdensprachdolmetschung Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner