Ein Manifest zur Befreiung - Bernardine Evaristo und Anja Herden

 Ausverkauft

englisch | deutsch


Frau. Schwarz. Lesbisch. Prekär. 40 Jahre lang waren das die Stigmata, mit denen Bernardine Evaristo konfrontiert wurde. Doch von Anfang an hat sie dagegen angekämpft, sich eingesetzt. Für einen Raum der Vielfalt und Toleranz für alle. Ihr neues, autobiografisches Buch Manifesto erzählt die bewegende Geschichte der ersten schwarzen Booker Preisträgerin – ein Manifest dafür, niemals aufzugeben. Erste Lesung in Deutschland. Mod.: Alf Mentzer, dt. Text: Anja Herden


Mitwirkende


Anja Herden

Anja Herden, geboren in Bielefeld, absolvierte ihre…

Mehr


Bernadine Evaristo

Bernardine Evaristo wurde 1959 als viertes von acht Kindern in London…

Mehr


Alf Mentzer

Alf Mentzer, geboren 1966 in Rendsburg, studierte Anglistik,…

Mehr


Bücher


Manifesto

Manifesto

Bernardine Evaristo


Aus dem Englischen von Tanja Handels


Tropen Verlag

Mehr

  • Freitag 18 März

    Freitag
    18. März 2022
    18:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 15–25 € | 13–22 € ermäßigt

    AK Preis an der Abendkasse 19–32 € | 15–25 € ermäßigt

  • WDR Funkhaus
    Klaus-von-Bismarck-Saal

    Wallrafplatz 5
    Köln-Innenstadt

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Schriftdolmetschung Verfügbar
    • Gebärdensprachdolmetschung Verfügbar
    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Hauptsponsor
Lanxess
Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Förderer lit.kid.COLOGNE
Imhoff Stiftung
Unterstützer
Stadt Köln
Unterstützer
Kunststiftung NRW
Medienpartner
WDR
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
...
Partner