Wem gehört die Kunst? Mit Bénédicte Savoy & Mark Terkessidis

VA102

lit.COLOGNE 2020

Wem gehört die Kunst? Mit Bénédicte Savoy & Mark Terkessidis


2018 entflammte eine Debatte zur Rückgabe des in französischen Museen befindlichen afrikanischen Kulturerbes. 90 Prozent befinden sich außerhalb des afrikanischen Kontinents. Bénédicte Savoy, Beraterin Macrons, Kunsthistorikerin ander TU Berlin und am Collège de France, fordert Zurückgeben. Sie diskutiert mit Migrationsforscher und Autor Mark Terkessidis (Wessen Erinnerung zählt?) über Geschichte, Restitution und Erinnerung in postkolonialen Zeiten. Mod.: Stefan Koldehoff („Kunst und Verbrechen“)

  • Freitag 20 März

    Freitag
    20. März 2020
    21:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18 €

    AK Preis an der Abendkasse 25 €

    Erm. Preis Ermäßigt 14 €

  • Kulturkirche Köln

    Siebachstraße 85
    50733 Köln
    zur Homepage

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Bénédicte Savoy

Bénédicte Savoy, 1972 in Paris geboren, lehrt Kunstgeschichte an der T…

Mehr


Mark Terkessidis

Mark Terkessidis, geboren 1966, ist freier Autor und hat u. a. für …

Mehr


Stefan Koldehoff

Stefan Koldehoff, geboren 1967 in Wuppertal, hat Kunstgeschichte,…

Mehr


Bücher

Wessen Erinnerung zählt?

Wessen Erinnerung zählt?

Mark Terkessidis

Hoffmann & Campe

978-3-455-00578-3

Mehr


Zurückgeben. Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter

Zurückgeben. Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter

Bénédicte Savoy

Aus dem Französischen von Daniel Fastner

Matthes & Seitz

978-3-95757-763-4

Mehr