Téa Obreht, Désirée Nosbusch und die Kamele im Wilden Westen

VA109

lit.COLOGNE 2020

Téa Obreht, Désirée Nosbusch und die Kamele im Wilden Westen


Gebärdensprache

Mit „Die Tigerfrau” wurde sie zum literarischen Weltstar. Nun erzählt Téa Obreht eine schreckliche, prächtige und epische Geschichte aus dem Herzland der USA. Große Dürre versengt die Landschaft, der Mann von Farmerin Nora verschwindet, und eine Sondereinheit der US-Army ist – historisch bezeugt – auf Kamelen unterwegs. Bildhaft leuchtend entfaltet sich ein schillernder Wilder Westen, der viel über das Heute erzählen kann. Mod.: Bernhard Robben, dt. Text: Désirée Nosbusch

  • Samstag 21 März

    Samstag
    21. März 2020
    19:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18 €

    AK Preis an der Abendkasse 25 €

    Erm. Preis Ermäßigt 14 €

  • Kulturkirche Köln

    Siebachstraße 85
    50733 Köln
    zur Homepage

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Gebärdensprach-dolmetschung Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Bernhard Robben

Bernhard Robben, 1955 in Haselünne geboren, ist Moderator und …

Mehr


Désirée Nosbusch

Désirée Nosbusch, 1965 geboren in Luxemburg, absolvierte ihre S…

Mehr


Téa Obreht

Téa Obreht gilt als eine der wichtigsten jungen Stimmen der …

Mehr


Bücher

Herzland

Herzland

Téa Obreth

Aus dem Englischen von Bernhard Robben

Rowohlt

978-3-7371-0079-3

Mehr