Rettet Lesen Leben? Ingo Schulze trifft Robert Habeck

VA93

lit.COLOGNE 2020

Rettet Lesen Leben? Ingo Schulze trifft Robert Habeck


Ist der Dresdner Antiquar Paulini eine tragische Figur oder ein Verbrecher? Ingo Schulzes Die rechtschaffenen Mörder ist eine eindrucksvolle Erzählung über unversöhnliche Diskurse und die Kraft der Literatur. Sie stellt die Frage, wie ein belesener Mensch zum rechten Täter werden kann. Schulze trifft den Bundesvorsitzenden der Grünen Robert Habeck („Wer wir sein könnten“). Sie sprechen über Literatur, Deutschland und die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen. Mod.: Bettina Böttinger

  • Freitag 20 März

    Freitag
    20. März 2020
    18:00 Uhr

  • Ausverkauft

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16–30 €

    AK Preis an der Abendkasse 20–36 €

    Erm. Preis Ermäßigt 14–27 €

  • Stadthalle Köln-Mülheim

    Jan-Wellem-Str. 2
    51065 Köln
    zur Homepage

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Gebärdensprach-dolmetschung Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Bettina Böttinger

Bettina Böttinger, 1956 geboren, arbeitet als Fernsehmoderatorin und …

Mehr


Ingo Schulze

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Seine…

Mehr


Robert Habeck

Robert Habeck, 1969 in Lübeck geboren, ist Politiker und Autor. Seit …

Mehr


Bücher

Die rechtschaffenen Mörder

Die rechtschaffenen Mörder

Ingo Schulze

S. Fischer

978-3-10-390001-9

Mehr


Wer wir sein könnten

Wer wir sein könnten

Robert Habeck

Kiepenheuer & Witsch

978-3-462-05426-2

Mehr