Édouard Louis und die Hommage an seinen Vater. Mit Sabin Tambrea

VA76

lit.COLOGNE 2019

Édouard Louis und die Hommage an seinen Vater. Mit Sabin Tambrea


französisch | deutsch

„An meine Kindheit habe ich keine einzige glückliche Erinnerung“ schrieb er 2014 in seinem gefeierten Debüt „Das Ende von Eddy“. Seitdem hat Édouard Louis seine Erinnerung hinterfragt: In Wer hat meinen Vater umgebracht? beginnt er die Wut seines Vaters als Versuch zu verstehen, der sozialen Ungerechtigkeit zu entkommen. Er erkennt in ihm einen Vater, der seinem Sohn nichts mehr wünscht, als aus den einfachen Verhältnissen auszubrechen. Mod.: Carine Debrabandère, dt. Text: Sabin Tambrea

  • Donnerstag 28 März

    Donnerstag
    28. März 2019
    18:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18 €

    AK Preis an der Abendkasse 25 €

    Erm. Preis Ermäßigt 14 €

  • Volksbühne am Rudolfplatz

    Aachener Straße 5
    50674 Köln
    zur Homepage

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Induktionsschleife Verfügbar

Mitwirkende

Carine Debrabandère

Carine Debrabandère, 1962 in Roubaix geboren, ist seit 1989 …

Mehr


Édouard Louis

Édouard Louis, 1992 geboren, ist ein französischer Schriftsteller und S…

Mehr


Sabin Tambrea

Sabin Tambrea wurde 1984 in Rumänien geboren, er lernte das …

Mehr


Bücher

Wer hat meinen Vater umgebracht?

Wer hat meinen Vater umgebracht?

Édouard Louis

S. Fischer Verlag

978-3-10-397428-7

Mehr