„Das Alter ist kein Kampf; es ist ein Massaker.“ Der große Philip-Roth-Abend mit Christian Brückner und Denis Scheck

VA72

lit.COLOGNE 2019

„Das Alter ist kein Kampf; es ist ein Massaker.“ Der große Philip-Roth-Abend mit Christian Brückner und Denis Scheck


Literarisches Schwergewicht, Provokateur, Chronist des jüdischen Amerika – jedes neue Buch von Philip Roth erregte die Leser. Schonungslos schrieb er über Krankheit, männliche Sexualität oder Rassismus. Schon „Portnoys Beschwerden“ im Jahre 1969 verschreckte die Provinz und ließ die Intellektuellen rund um den Erdball beben. Es würde zeit seines Lebens so bleiben. „Der menschliche Makel“, „Amerikanisches Idyll“, „Mein Leben als Sohn“, „Verschwörung gegen Amerika“ ... dreißig Romane schrieb Philip Roth, bevor er am 22. Mai 2018 im Alter von 85 Jahren einem Herzinfarkt erlag. Selbst wer nie ein Buch von ihm gelesen hat, begegnete ihm einmal im Jahr in den Nachrichten, im Oktober, wenn über die Vergabe des Literaturnobelpreises spekuliert wurde. Immer ging er leer aus. Die Akademie hat die Chance, einen der größten Literaten seiner Zeit auszuzeichnen, kläglich verpasst. Denis Scheck und Christian Brückner nähern sich Leben und Werk des Großmeisters.

  • Mittwoch 27 März

    Mittwoch
    27. März 2019
    21:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16-30 €

    AK Preis an der Abendkasse 20-36 €

    Erm. Preis Ermäßigt 14-27 €

  • Theater am Tanzbrunnen

    Rheinparkweg 1
    50679 Köln
    zur Homepage

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Gebärdensprach-dolmetschung Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Christian Brückner

Christian Brückner, 1943 geboren, ist Hörbuch- und Synchronsprecher u…

Mehr


Denis Scheck

Denis Scheck, 1964 in Stuttgart geboren, arbeitete als literarischer…

Mehr