Über Cornelius Pollmer

Cornelius Pollmer wurde 1984 in Dresden geboren und studierte dort Volkswirtschaft. Nach der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule ging er zur Süddeutschen Zeitung und wurde deren politischer Korrespondent in Ostdeutschland. Heute schreibt er für das Feuilleton der SZ. 2018 erschien bei Thelem der Band „Randland“ mit vielen Texten aus den neuen Bundesländern. 2019 folgte bei Penguin „Heut ist irgendwie ein komischer Tag“, eine Reportage über einen Sommer in Brandenburg.

Foto: Cornelius Pollmer

Veranstaltungen unter Mitwirkung von Cornelius Pollmer



Hauptsponsor
RheinEnergie
Hauptsponsor
Flossbach von Storch
Sponsorpartner
NetCologne
Sponsorpartner
Sparkasse KölnBonn
Sponsorpartner
Juwelier Gadebusch
Medienpartner
WDR
Medienpartner
Kölner Stadt Anzeiger
Förderer
Otto Wolff Stiftung
Förderer
Victor Rolff Stiftung
...
Partner