lit.KID.



Liebe lit.kid.COLOGNE-BesucherInnen,

wir mussten leider zu der Entscheidung kommen, dass wir die Veranstaltungen im Kinder- und Jugendbuch-Programm aus finanziellen und organisatorischen Gründen nicht verschieben können. Alle Veranstaltungen entfallen leider ohne Nachholtermine.

Zurzeit brauchen wir alle Kräfte, um das Festival am Leben zu halten.

Unser Kinder- und Jugendprogramm liegt uns besonders am Herzen. Rund die Hälfte aller Lesungen des Festivals wird für Kinder, Jugendliche und Schulklassen angeboten. Die aus den bewusst günstig gehaltenen Eintrittsgeldern in Höhe von drei Euro für das Klasse-Buch-Programm resultierenden Defizite wurden bislang durch die Einnahmen aus dem Erwachsenenprogramm sowie Sponsorengeldern gegenfinanziert.

Um den Fortbestand des Kinder- und Jugendprogramms zu sichern, können Sie eine Spende auf das Konto der gemeinnützigen Gesellschaft litissimo gGmbH überweisen, unter deren Dach das Vorschul- und Klassebuchprogramm stattfindet (Gemeinnützigkeit anerkannt vom Finanzamt Köln-Altstadt gemäß §52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 AO). Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist in diesem Falle möglich.

litissimo gGmbH
IBAN DE88 3705 0198 0013 8220 10
Steuernummer: 214/5860/0740
Handelsregisternummer: HRB97013

Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Wir hoffen, wir sehen uns alle bald wieder. Bleiben Sie gesund!


Förderer

Statements unserer lit.kid Autor*innen und Mitwikenden:

Benjamin Tienti, Salon Salami, Oetinger:
"Es tut mir wahnsinnig leid für Sie und Ihr tolles Team und Ihr tolles Festival! Wenn ich als Autor etwas tun kann, um Sie zu unterstützen, lassen Sie es mich gerne wissen, dies ist ernst gemeint. Ansonsten wünsche ich Ihnen von Herzen, dass sie sich ganz bald schon der Planung und Organisation für das nächste Jahr widmen können. Alles Gute! Benjamin Tienti"

Gesine Grotrian, Fragen an Europa, Beltz:
"Ihnen allen viel Kraft und alles Gute! Wer weiß, was sich aus dem großen Haufen der Absagen neues zeigen wird ... und wer weiß, wo und wann wir uns dann doch einmal begegnen werden, Bücher bekommen auf jeden Fall Aufwind! Mit herzlichem Gruß Gesine Grotrian"

Michael Sieben, Das Jahr in der Box, Carlsen:
"Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Erfolg bei der Rettung der LIT.COLOGNE, die ich aus meiner Studienzeit in Köln vor 15 Jahren in sehr guter Erinnerung habe… Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße aus Berlin - Michael Sieben"

Anne Becker, Die beste Bahn meines Lebens, Beltz:
"Ich hoffe sehr, dass es Ihnen gelingt, das Festival am Leben zu halten! Vielen Dank für Ihre Arbeit! Alles Gute und ganz herzliche Grüße, Anne Becker"

David Fermer, Moderator:
"Ich hoffe sehr, dass lit.Cologne überlebt. Ich bin gespannt, wie und wohin die Reise weitergeht. Ich drücke euch fest die Daumen und bin gerne immer wieder dabei. Good luck! David"

Sven Gerhardt: Mister Marple und die Schnüfflerbande, cbj:
"Die lit.cologne mit der Lesung auf der Volksbühne am Rudolfsplatz wäre eines der absoluten Highlights dieses Jahr für mich gewesen. Ich würde mich riesig freuen, wenn es Sie es schaffen, das Festival am Leben zu erhalten! Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Weisheit und eine Menge Unterstützung! Herzliche Grüße Sven Gerhardt"

Sybille Hein, Luca und Ludmilla, Hanser:
"Ich drücke uns allen an dieser Stelle fest die Daumen, dass Veranstaltungen wie Eure genug Unterstützer und Unterstützung finden, dass ihr nach Corona genau dort weitermachen könnt, wo ihr aufgehört habt. Mit doppelt großer Lust und Energie - denn die nehme ich mir bei Euch auch immer in ganz großen Portionen mit. Sonst wünsche ich Dir und Eurem ganzen Team trotzdem eine schöne Zeit - dass uns diese stillgelegten Wochen auch ne Menge schöner Gedanken und Blickwinkel bringen werden, davon bin ich überzeugt. Dazu ein Zitronenfalter auf der Nasenspitze und ne Menge Frühlingssonne im Gesicht. Herzliche Grüße Sybille"