Festival Pass kaufen
Ticket
Verfügbar on-demand
Lesung
lit.COLOGNE 2021

Mo. 31. Mai 2021 - 20:00 Uhr

Was die Frauen wollen, erklärt Isabel Allende

Barrierefreiheit
  • Schriftdolmetschung
Sprachen
  • englisch/deutsch


Lesung



Was die Frauen wollen, erklärt Isabel Allende


Das Gespräch findet auf Englisch statt. On-demand-Video mit deutschen Untertiteln folgt.

Von früh auf erlebt die kleine Isabel, wie die Mutter, vom Ehemann sitzen gelassen, sich tagein, tagaus um ihre Kinder kümmert, „ohne Mittel oder Stimme“. Aus Isabel wird ein wildes, aufsässiges Mädchen, fest entschlossen, für ein Leben zu kämpfen, das ihre Mutter nicht haben konnte. In den späten Sechzigern ist sie in der Frauenbewegung aktiv. Umgeben von gleichgesinnten Journalistinnen schreibt sie „mit einem Messer zwischen den Zähnen“ und fühlt sich erstmals wohl in ihrer Haut. In drei Ehen erlebt sie, wie sie als Frau in Beziehungen wachsen kann, wie man scheitert und wieder auf die Beine kommt. Die chilenische Schriftstellerin Isabel Allende, die mit ihrem Roman „Das Geisterhaus“ eine weltweite Ikone wurde, hält in ihrem leidenschaftlichen und inspirierenden Memoir Was wir Frauen wollen Rückschau auf ihr Leben und schreibt über ihr wichtigstes Thema – es ist der bewegende Appell einer großen Feministin. Mod.: Louis Klamroth


Mitwirkende


Isabel Allende

Isabel Allende, geboren 1942 in Lima, ist eine der weltweit beliebtesten…


Louis Klamroth

Louis Klamroth, geboren 1989, spielte schon als Jugendlicher in Sönke…



Bücher


Was wir Frauen wollen: Über ungeduldige Liebe, das lange Leben und gute Hexen

Was wir Frauen wollen: Über ungeduldige Liebe, das lange Leben und gute Hexen

Isabel Allende
Übersetzt von Svenja Becker
Suhrkamp

Buch kaufen
Hörbuch kaufen