Digital

Barrierefreiheit


Die lit.COLOGNE auf inklusivem Weg

Die lit.COLOGNE ist ein Festival für alle! Seit zehn Jahren bieten wir ein immer größer werdendes barrierefreies Angebot an, so dass auch Menschen mit Behinderung das Festival besuchen können. Dies gilt auch für unser digitales Programm, welches 2021 erstmalig angeboten wird.

Ein Großteil unserer Veranstaltungen im Stream und on-demand werden von Gebärdensprachdolmetscher:innen übersetzt und untertitelt. Für Einrichtungen wie Seniorenzentren oder Altenpflegeheime sowie Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderung bieten wir einen Festivalpass inklusive Beratung bei der Einrichtung der Streams an. Das Online-Ticketing wird von unserem Ticketpartner egocentrics so barrierearm wie möglich gestaltet.

2020 gab es zum zweiten Mal das Angebot einer Schreibwerkstatt für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten. Die entstandenen Texte werden ergänzt um während der Pandemie neu entstandene und auf einer Veranstaltung im Rahmen des Festivals vorgestellt. Die Einbindung inklusiver Themen in unser Kinder- und Jugendprogramm genauso wie in das Erwachsenenprogramm ist für uns selbstverständlich. Im engen Kontakt mit verschiedenen Akteuren der Inklusion freuen wir uns über die gemeinsame Gestaltung von Veranstaltungen. Für Anregungen zur Weiterentwicklung der Barrierefreiheit sprechen Sie uns gerne an.

Ganz herzlich möchten wir uns bei unseren Partnern der letzten Jahre bedanken, ohne deren Unterstützung unsere barrierefreie Entwicklung nicht möglich gewesen wäre: dem Aktion Mensch e.V., der Kämpgen-Stiftung, dem mittendrin e.V., der Eckhard-Busch-Stiftung, dem junge Stadt Köln e.V., Loor Ens GbR, VerbaVoice GmbH und all den anderen Mitstreitern in Sachen Inklusion. Wir freuen uns, den inklusiven Weg gemeinsam weiterzugehen!

Kontakt

Bei Fragen zu den barrierefreien Angeboten wenden Sie sich bitte direkt an uns: info@litcologne.de, wir helfen Ihnen gern weiter!